Dumdumgeschoß


Dumdumgeschoß
Dum|dụm|ge|schoß 〈n. 11; Mil.; österr.〉 = Dumdumgeschoss

* * *

Dum|dụm, das; -[s], -[s], Dum|dụm|ge|schoss […gəʃɔs], das, (südd., österr.:) Dum|dụm|ge|schoß […gəʃo:s], das [engl. dumdum, nach der militär. Niederlassung Dumdum bei Kalkutta, wo diese Geschosse zuerst hergestellt wurden]:
Geschoss mit angebohrter od. abgeschnittener Spitze od. teilweise frei liegendem Bleikern, das große Wunden verursacht (u. daher völkerrechtlich verboten ist).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dumdumgeschoß — Dumdumgeschoß, s. Geschoß …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Dumdumgeschoß — Dumdum (Dumdumgeschoß) Sn abgestumpfte Geschosse per. Wortschatz arch. (19. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus ne. dumdum, das auf den Ortsnamen Dāmdamä bei Kalkutta zurückgeht (eigentlich Erdwall ), wo die englische Artillerie von Bengalen ihren… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Dumdumgeschoß — Dumdumgeschoss …   Deutsche Rechtschreibung Änderungen

  • Dumdumgeschoß — Dumdumgeschoss …   Wörterbuch Veränderungen in der deutschen Rechtschreibung

  • Dumdumgeschoss — Dumdum * * * Dum|dụm|ge|schoss 〈n. 11; Mil.〉 wie ein Sprenggeschoss wirkendes Infanteriegeschoss mit abgekniffener Spitze u. dadurch freiliegendem Bleikern, verursacht schwere Wunden; oV 〈österr.〉 Dumdumgeschoß; Sy 〈kurz〉 Dumdum [zu ind. damdam… …   Universal-Lexikon

  • Dumdum — (Dumdumgeschoß) Sn abgestumpfte Geschosse per. Wortschatz arch. (19. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus ne. dumdum, das auf den Ortsnamen Dāmdamä bei Kalkutta zurückgeht (eigentlich Erdwall ), wo die englische Artillerie von Bengalen ihren Standort… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache